• 246 Posts
  • 726 Comments
Joined 1 year ago
cake
Cake day: July 1st, 2023

help-circle
  • Censoring in computer games. Here in Germany, a lot of games were censored aggressively when I was young, because God forbid the youth is able to play games in their original form! They will turn to the dark side when they see some red pixels! Politics got even worse when we had a school shooting incident (not that regular here) and the attacker played a video game.

    A lot of games where either not available at all or we had robots, green blood or missing assets in them.

    I also liked to listen to electronic music (still do), but I grew up in North-East Germany and the only radio stations here played pop, rock and old people music. Couldn’t tape techno music, was too poor to buy it (and too far away from a good store anyway), so I looked on the web and found a lot of great stuff.

    I still remember the first online music stores, with horrible DRM and 128kbps WMA files…it was not a good time.

    For a while I had Netflix and Spotify, almost didn’t pirate anything anymore. Then Spotify started draining my phone’s battery, they didn’t shuffle properly anymore and I got recommended songs that were definitely sponsored (fuck you, A State of Trance). Netflix lost a lot of content and we got many more streaming services in return. So here we are again.








  • HeuteGestern lief “Star Wars Episode 1: The Phantom Menace” im Kino. Hatte den Film noch nie im Originalton gesehen.

    Der Saal war fast komplett ausgebucht, die Leute hatten wohl alle ihren Spaß. Ich habe gemischte Gefühle und fand’s am Ende nur durchschnittlich. Die Puppen sind nicht gut gealtert und manches CGI auch nicht - hat aber wohl teilweise einen Overhaul bekommen. Ich mochte das Podracing, den Kampf gegen Darth Maul und das epische Spacebattle am Ende. War schon cool, das auf der großen Leinwand zu sehen.

    Jar Jar Binks ist allerdings annoying as fuck, was haben die sich bei diesem Scheißcharakter nur gedacht? Jedes mal wenn der Screentime hatte, wollte ich ihn töten. :D

    Bei den besonders schlechten CGI-Szenen hat der halbe Saal gelacht, das war schon schön. Und einer vom Cinestar-Team hat vor dem Film ein Quiz gemacht, bei dem man eine 3D-gedruckte Star Wars-Lampe (und andere Dinge) gewinnen konnte. War schon wholesome. :) Und natürlich haben sich jedes Mal schon Hardcorefans gemeldet, bevor die Frage überhaupt zu Ende vorgelesen wurde. Verdammte Nerds! 😄



  • Das hilft echt. Mein letzter Zahnarzt war ein richtig harter Hund. Hat nicht viel geredet und höchstens Sätze wie “Das müssen sie jetzt halt mal aushalten” gebracht. Bei 'ner Wurzelbehandlung wird nicht gejammert! Dementsprechend schlecht waren seine Bewertungen, Angstpatienten hatten da einfach keine gute Zeit.

    Aber der war unfassbar gut in seinem Handwerk. Was der aus meinen Ruinen gemacht hat, wäre eines Nobelpreises würdig gewesen.

    Leider ist er nun in Rente. Neuer Arzt ist super lieb und nett, Wartezimmer immer brechend voll. Ich hätte gerne den Drill Sergeant zurück 😄

    Für immer unvergessen ist der Moment, als er irgendein Werkzeug nicht gefunden und dann mit einem Gasbrenner eine Nadel heißgemacht und sie in die Wurzel geschoben hat, um sie abzutöten. Shit just works.


  • lichtmetzger@feddit.detoich_iel@feddit.deich_iel
    link
    fedilink
    Deutsch
    arrow-up
    40
    ·
    edit-2
    3 months ago

    Dann funktioniert es für ne Woche, bis das überforderte Adminteam mit einem akut auftretenden Problem nicht umgehen kann und wir sind wieder da, wo wir jetzt sind.

    Es müsste sich an der grundlegenden personellen Struktur etwas ändern, damit immer jemand da ist, der sich um die Instanz kümmern kann.

    So richtig interessiert an Hilfe oder überhaupt die Community zu informieren, scheint man ja nicht zu sein. Die Kommunikation findet in irgendeinem Matrixraum statt, hier gibt es seit Wochen kein offizielles Feedback zum Stand der Lage. Da fehlt doch das ernsthafte Interesse daran, sein eigenes Projekt weiter zu betreuen…

    Ich mein’, ich verstehe ja, dass sich Prioritäten im Leben vielleicht ändern und sowas wie Feddit ein Klotz am Bein sein kann, wenn man viel zu tun hat, aber eine geordnete Übergabe an ein anderes Team sollte doch wohl drin sein, anstatt das Ding hier halbkaputt einschlafen zu lassen. Come on.


  • Had a similar experience, but it was a video of a guy who got run over by a truck, or in more accurate terms…smushed into its radiator. There was not a lot left that could be recognized as a normal human body, but he was still alive and crying for help.

    I’ll also never forget that, fucking traumatizing thing. I believe the Nokia phone camera quality which was usual back then made it even worse, because there were missing details you couldn’t see, only imagine.




  • Mir wurde letzte Woche ein Zahn gezogen und natürlich hat sich die ganze Scheiße richtig schön über das Wochenende entzündet. Wenn selbst die Ibu 800er nicht mehr helfen, isses glaub’ ich ein Problem.

    Och mennooo! 😑 Werde gleich mal zum Notdienst stapfen und mir da helfen lassen. Das Wochenende ist auf jeden Fall im Arsch, Wundrevisionen sucken.

    ICH WILL WIEDER PIZZA ESSEN! 😃

    Edit: Es geht wieder besser, unfassbar gute Ärztin heute am Start gewesen.


  • Ich frage mich ja, wann diese Artikel auch wieder aufhören. Das Gejammer diverser wohlhabender Bonzen über die faule Jugend und schlechte Arbeitsmoral hat zu Zeiten der Pandemie massiv zugenommen und seitdem liest man jede Woche einen Heuliheuli-Artikel in irgendeinem großen Blatt. Wir müssen mehr anpacken, das Avocadotoast weglegen, sind zu einer Agavendicksaftgesellschaft geworden…und was sonst noch alles an faktenfreiem Gewäsch in den Äther geblasen wird.

    Damit löst man das Problem ja nicht. Wir brauchen Zuwanderung, Steuererleichterungen für Gering- und Mittelverdienende (mehr brutto vom netto) und eine stärkere Steuerbelastung für Reiche, um unsere Wirtschaft am Laufen zu halten. Ich kriege einen Hals, wenn ich sehe wie viele Abzüge ich habe und wie wenig es sich lohnt, von 32 auf 40 Stunden zu wechseln aufgrund der Steuerprogression.

    Von der Generationenungerechtigkeit und der dystopischen Zukunftsvision, ohne Rente im Alter leben zu müssen, will ich mal gar nicht erst anfangen.

    Aber vermutlich wird die Politik das die nächsten 10 Jahre weiter aussitzen (wird eh wieder CDU 2025) und wild mit den Armen wedeln, wenn bis dahin alles noch schlimmer geworden ist. Spätestens dann wird es sehr offensichtlich albern wirken, den Millenials, GenZ und Arbeitslosen weiter die Schuld zuzuschieben.

    Solange es keine ernsthaften Bemühungen gibt, diese Punkte ernsthaft anzugehen und zu verbessern - weil es leichter ist, einfach rumzuweinen - mache ich meine 4-Tage-Woche und Dienst nach Vorschrift. Exakt die Stunden, für die ich bezahlt werde. Ich genieße lieber voller Freude meine Jugend als meinen Körper runterzuwirtschaften, unglücklich zu sein und im Alter nichts von all der Arbeit zu haben. Udo Jürgens hat nämlich auch nur Scheiße gelabert, mit 66 Jahren fängt das Leben NICHT an.


  • Als Coder habe ich schon hier und da sinnvolle Dinge umgesetzt, vor kurzem z.B. eine Fahrplanapp für ein regionales Busunternehmen. Ich glaube, Leute möchten gerne online nachsehen, mit welchem Bus sie wo hinkommen, das war ein sinnvolles Projekt, was ich auch mit Motivation umgesetzt habe.

    Allerdings ist in meinem Beruf auch sehr, sehr viel Scheiße dabei. Arbeit kann sinnstiftend sein, aber wenn man den Sinn seines Lebens nur aus der Arbeit zieht, ist das sehr traurig.